Mädelsabend, Filmtage und Proportionen

Samstag Abend war ein Mädelsabend.

Vielleicht nur zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

Bei uns in der Stadt waren die 48. Internationalen Hofer Filmtage.


Ein Event, dass eine Woche dauert und einige Leute in die Stadt zieht. Dort werden Spielfilme und Kurzfilme gezeigt, die aus der ganzen Welt stammen. Die Schauspieler und Produzenten kommen extra in die Stadt um sie vorzustellen.

"Die Internationalen Hofer Filmtage sind eines der bedeutendsten Filmfestivals in Deutschland und haben als Plattform für deutsche Nachwuchsregisseure einen fast legendären Ruf: Für die Entdeckung junger Talente gelten die Filmtage nach Berlin als wichtigstes Filmfest im deutschsprachigen Raum. Nicht minder bedeutend sind allerdings die Independent-Filme aus aller Welt, die rund die Hälfte der insgesamt rund 130 Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme im Programm ausmachen." 

Dieses Jahr waren Heike Makatsch, Dominik Raake, Hannelore Elsner, Markus Maria Profitlich und Wim Wenders dabei. Sie sind für die Filme "About a girl", "Auf das Leben!" und "Das Salz der Erde" angereist.

Das Festival deckt wirklich alle Genres ab und ich finde es immer wieder interessant, dass in der kleinen Stadt Hof Leute tatsächlich auf Klappstühlen kampieren für Karten.

Da es Samstag war und auch noch die Filmtage, war eigentlich jedes Lokal ausgebucht mit Reservierungen. Natürlich hatten wir nichts reserviert. Fast zwei Stunden später haben wir dann noch eine kleine Pizzeria gefunden.

Hello Autum Produkte von Essence auf Augen und Brauen

Selfiegram 


Ich habe angefangen meine Augenbrauen aufzufüllen, weil ich zwar dort lange Haare habe, aber keine dicht bewachsenen Brauen. So wirkt das ganze Gesicht besser eingerahmt. Das Bild hier stammt von Instagram, deswegen liegt auch ein Filter darüber ;)

Meine Augen wurden ganz besonders schön. Ein Glückstreffer. Die Paletten aus der Hello Autumn LE lassen sich aber auch sehr gut für ein schönes AMU verwenden. Ich benutze sie in letzter Zeit häufig.

Das Zünglein an der Waage


Schal: New Yorker, Strickjacke: H&M, Top: C&A, Jeans: H&M
Ein großes Problem stellen, für mich persönlich, meine Proportionen dar. Seit rund drei Jahren arbeite ich nicht mehr, zwei davon bin ich wieder zur Schule gegangen.

Durch die wenige Bewegung dadurch, bin ich wieder von knapp über 60 Kilo, auf 70 Kilo gerutscht.

Im Einzelhandel rennt man eben doch mehr durch die Gegend und verbrennt Kalorien als man denkt. So habe ich mein Essverhalten zu früher eigentlich nicht verändert, spüre die Auswirkungen jedoch. 

Geht der Oberkörper noch gerade so, ab den Hüften dann nicht mehr. Meine Beine haben eine ganz furchtbare Form und mein Bindegewebe trägt wohl einen guten Teil bei.

Ich beneide Frauen mit ihren schlanken Beinen. Das ist wohl meistens auch Veranlagung. Es gibt durchaus korpulente Damen, die wahnsinnig schöne und schlanke Schenkel und Waden haben. 

Ich nicht.

Egal welche Schuhe ich anziehe, es sieht ganz furchtbar aus. Sneaker, Boots, Stiefel... bah, bah, bah!

Irgendwann, wenn wieder Geld fließt, werde ich mich in einem Fitnessstudio anmelden. Müsste ich schon längst, denn meine verkümmerte Rückenmuskulatur verlangt eigentlich nach Training mit Gewichten.

Immer da. Birkenstock.

 

Meine Birkenstocks für den Sommer sind zu Hausschuhen geworden. Ihr Fußbett ist einfach so perfekt für den Fuß geformt das sie 1. bequem sind und 2. dann noch meine Fehlstellung ausgleichen.

Wahrscheinlich kein optisches Highlight mit Socken, aber ey, es ist immerhin Herbst. Also kalt!


Seit ihr auch manchmal absolut unzufrieden mit eurer Figur, sodass ihr am liebsten das Haus gar nicht verlassen würdet?


Oder habt ihr sogar schon etwas gegen den inneren Schweinehund unternommen?




Kommentare:

  1. Ach ich lass es auch grad schleifen dabei war ich vor 2 Monaten schon bei 60kg. Jetzt sind es wieder 63.
    Bin zwar beim Rehasport einmal die Woche aber sonst geh ich abends noch laufen (und da tu ich mich grad echt schwer, dunkel, wird kalt...)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre froh, wenn ich wieder 63 Kilo hätte. Aber ich rede mir schön ein, wenn ich erstmal wieder Arbeit und damit Bewegung habe, dann geht das Gewicht auch langsam wieder runter :D

      Reha hätte ich um ehrlich zu sein auch gerne mal. Was da alles Bewegungsmäßig gemacht wird, ist ja eigentlich ein Traum. Denn sowas wie Joggen kommt für mich überhaupt nicht in Frage.

      Löschen
  2. deine Haare sind so wunderschön! :D und das neue selfie ist eh bezaubernd! :3
    (und mal so nebenbei find ich dich auch mit den 70kg echt schön. aber gut wenn du dich nicht wohlfühlst. :/ )
    und ja ich hab den schweienhund schon bekämpft! in 3monaten mit viel Sport und Ernährung 20kilo runter :3 1jahr gehalten dann kam mein Freund und zack 15wieder drauf haha. der versuch wieder gegen die anzukommen ist bis jetzt gescheitert D:

    und ich war von den Filmfestspielen auch imemrganz begeistert. Da ist in Hof ja mal richtig was los!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch mal in zwei Wochen 5 Kilo abgespeckt. Mein Gott, war ich damals stolz...(vor vier Jahren :´D) Alle die Disziplin zum durchhalten beim Abnehmen aufbringen, haben meinen absoluten Respekt und Neid. Deine Leistung in so kurzer Zeit ist wirklich ganz toll gewesen. Ich habe aber auch immer mitbekommen, dass du sehr viel trainiert hast.
      Am Besten du nimmst deinen Freund einfach mit zum Sport. Boxen! :D Das wollte ich schon immer mal machen.

      Ja, so viel los, dass zur Abwechslung die Lokale mal voll, statt halbleer sind ;)

      Löschen
  3. Also ich hatte das Problem auch, war Anfang des Jahres noch knapp bei 69kg und habe mich nicht so richtig wohl gefühlt, habe dann ja einiges abgenommen und bin bei 60 gelandet. Mittlerweile schon wieder bei 62-63 und damit es nicht weiter steigt, sollte ich auch mal wieder fleißig sein...ich mache gerne Übungen zu Hause für Rücken, Oberschenkel und so. Das müsste halt nur regelmäßiger sein und weniger süßes ^^"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Übungen die man zu Hause machen kann, wären gut für den Muskelaufbau. Aber länger als ein oder zwei Wochen halte ich das leider nicht durch. Dann verschiebe ich die Einheiten immer, bis es ganz wegfällt.
      Den Arsch hochkriegen müsste man halt einfach mal.

      Löschen
  4. Ich bin auch schwerer als ich gerne wäre, aber ich denke Selbstvertrauen ist alles ;) Und ich würde an deiner Stelle z.B. eher dunkle Hosen anziehen (mache ich auch), das streckt die Beine und macht sie ein wenig schlanker. Deine Augenbrauen sind übrigens super schön! Und nochmal wegen der Figur: Jeder hat seine entsprechende Last dank Veranlagung, bei mir ist z.B. das Gesicht runder als es sein sollte und das ist ziemlich bitter :D Lieben Gruß, Isabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwarze Hose, wenn das so einfach wäre. Ich suche schon EWIG eine schwarze Jeans, aber finde keine. Die haben immer nur so einen komischen Stoff und keinen richtigen Jeansstoff. Das kann ich gar nicht leiden. Ich hoffe deswegen, bei meiner H&M Bestellung werde ich endlich fündig.

      Danke für die Augenbrauen! Ich bin jetzt dazu übergegangen oben nicht mehr zu zupfen. Meine natürliche "Ecke" war nämlich dadurch schon ganz verschwunden :(

      Löschen