Vivaness 2014 - Ein kleiner Einblick und Neuheiten

Vom 12.2 - 15.2. fand die Vivaness in Nürnberg statt. Dabei handelt es sich um die größte Messe für Naturkosmetik in Europa. Sie ist verknüpft mit der Biofach, die zeitgleich ist. Durch die Agentur Sieben & Siebzig hatte ich die Möglichkeit der Messe am Samstag einen Besuch abzustatten. Das war ziemlich spontan, denn eigentlich wäre ich zu dieser Zeit im Krankenhaus, aber ich musste verschieben. Ein Glück!
Bis ich die Halle erst einmal gefunden hatte, oh man...! Viel Publikumsverkehr war aber gar nicht, was aber auch daran liegen könnte, dass es der letzte Tag war.

Ich habe euch ein paar Bilder von (für mich) neuen Produkten mitgebracht. Ganz wenige Bilder zeigen euch die Stände mit dem schon vorhandenen Sortiment.


Neobio

Die preiswerte Marke neobio erstrahlt in einem neuen Gewandt. Ein frisches junges Design macht die Produkte lebendig und ansprechend. Für 3-5 € bekommt man Duschgel in diversen fruchtigen Sorten, Tagescreme, Peeling, Shampoo und Conditioner. Ich habe mir vorgenommen unbedingt (wenn meine Sachen aufgebraucht sind) Shampoo, Conditioner, Handcreme, Peeling und vor allem das Haaröl auszuprobieren!



Cattier

Ich habe mich sehr gefreut Cattier auf der Vivaness zu sehen. Die Marke mag ich wirklich gerne und noch erfreuter war zu hören, dass das Design einen Relaunch erfährt. Man kann gute Produkte haben, aber wenn die Optik altbacken und mütterlich aussieht, spricht es die meisten jungen Frauen nicht an. Da kommt man schnell in den Trichter 30+. 

Auf der ersten Abbildung seht ihr die drei Eau de toilettes. Exquise und Delicate riechen göttlich! ABER es gibt sie nur auf dem französischen Markt. Ich durfte aber erfahren (und habe die Ohren gespitzt), dass die Nachfrage auf der Messe bisher so gut war und der Wunsch das sie in Deutschland erhältlich sein sollen so groß ist (für ca. 17€ in Frankreich), dass man wohl noch einmal mit den Zuständigen sprechen möchte. 


Sante

Sweet Freedom von Sante kam in Zusammenarbeit mit dem Designer Michalsky zustande und ist eine Hommage an die Freiheit und repräsentiert den Wunsch zur Entfaltung. Klar und übersichtlich was die Produkte angeht, wie ihr sehen könnt. Eine Mascara, ein Lidschatten-Set, ein Lippenstift und drei Lackfarben. In meinen Augen nichts besonderes, aber ich denke das gerade der graue und gelbe Nagellack sehr gut wirken werden. Die Lidschatten sind sehr gut pigmentiert und ließen sich einwandfrei auftragen und die Wimperntusche kommt mit einer Gummibürste daher. 

Go & Home

2 in 1 lautet die Devise der Österreicher Firma Go & Home. Kleine Tuben für unterwegs, die gleich zwei Anwendungen kombinieren sollen.
Green Citrus für Haut und Haar, Orange Neroli als Conditioner und Rasiercreme, Fresh Melon vereint Body Lotion und Handcreme und Cool Lavender dient als Arnica Gel.

Fürs Regal zu Hause gibt es übrigens auch eine 150 ml Tube. Diese hat einen Kostenpunkt von 6,99€, während die unteren 30 ml Tuben gerade einmal 1,99€ kosten.

Dr. Hauschka

Der Stand war gut besucht und es wurde auch allerhand am Kunden vorgeführt. Der Aufsteller sieht allerdings weniger ansprechend aus. Haut mich jetzt nicht vom Hocker und lädt nicht einmal dazu ein stehen zu bleiben und sich etwas anzusehen. Vielleicht bin ich aber auch nicht die richtige Zielgruppe. Wer weiß.


Mádara

Super Aufbau, tolle Produktpräsentation, aber leider waren die Ansprechpartner nur der englischen Sprache mächtig. Ich verstehe schon was gesagt wird, aber wenn man niemals Englisch spricht ist man mehr als gehemmt auf diese Weise zu kommunizieren. Die Unsicherheit ist dann immer dabei und so habe ich mir die Sachen einfach nur mal angesehen. 
Mádara ist nicht die einzige Marke auf der Vivaness gewesen, die in Lettland angesiedelt ist, aber wohl die Bekannteste. 

Ganz neu: Die Daily Defence Cream oder auch DD Cream. 13,94€
Anders als bekannte BB- oder CC Creams ist diese Creme weder getönt, noch für nur eine Partie des Körpers. Sie ist viel eher eine Creme die man bei kalter und nasser Witterung  aufträgt. Sie schützt Gesicht, Lippen, Hände und Körper vor eisigen Temperaturen, hilft gegen Trockenheit, indem sie Feuchtigkeit spendet und gibt der Hautbarriere neue Kraft. Riechen tut das ganze nach frischem Gras.

Speick

Der neue Reinigungsschaum für Normale und Mischhaut (8,99€) ist bei Speick, wie der Name schon sagt, aus der Speick-Pflanze gemacht. Dazu gibt es noch allerhand neuer Wellness-Seifen.

Feuchtigkeitsspendender, belebender Gesichtsreinigungsschaum mit Q10. Reinigt porentief ohne auszutrocknen und pflegt schon während der Reinigung. Der Schaum erfrischt die Haut und bereitet sie optimal auf die Anwendung der Speick Natural Face Pflegecremes vor.


Benecos

Eine günstige und gute Naturkosmetikmarke ist benecos. Zu finden in Reformhäusern, Bio-Supermärtken, Fachgeschäften für Naturkosmetik und auch in Apotheken.

Neu: Nagellackentferner, BB-Cream, Mono-, Duo-, und Quattrolidschatten, Lidschattenbase, Rouge, Highlighter und eine Art Chubby Stick.

Ans Herz legen kann ich auch die Pinsel. Jedes der Haare ist abgerundet, was die Pinsel sehr weich macht.

Zuii Organic

Mein ganz persönliches Highlight der Messe ist Zuii Organic. Die Marke aus Australien war mir bis dato noch vollkommen unbekannt und ist, preislich gesehen, im Highend Bereich angesiedelt. Allerdings hat sie einiges auf dem Kasten wie ich feststellen konnte. Die Produkte sind aus Rosen-, Kamille- und Jasminblüten hergestellt und riechen auch danach. Sie sind wie so viele andere NK-Marken frei von Parabenen und unerwünschten Zusatzstoffen, enthalten aber auch kein Hautverstopfendes Talkum. 

Begeistert war ich von den Mono-Lidschatten, den Lippenstiften, dem Rouge und den besonders hellen Foundation Varianten (die äußerst ergiebig sind).

Neuheiten: Liplinerfarben, Kajalstifte, neue Augenbrauenstifte und Concealer.


Styx

Einen Kartoffelhandbalsam hat Styx, aus Österreich, auf dem Markt. So noch nie gesehen. Eine rohe Kartoffel enthält Alkaloid Solanin, dass eine positive Wirkung auf die Regeneration der Haut haben soll. Sie riecht eigentlich ganz angenehm, also nicht so streng wie eine rohe Kartoffel es tut. 


Lakshmi

Die Creme Eyeliner von Lakshmi kommen im Duo. Die Farbe Schwarz gibt es immer zusammen mit einem anderen Farbton; Blau, Grün, Blau oder Lila. Dazu bieten sie wunderbare Pinsel für den Auftrag am Auge, sowie im Gesicht an.


Das war's jetzt erst einmal. Ich hoffe ihr habt überhaupt bis hierhin durchgehalten ;) Es war ein bisschen viel und teilweise habe ich auch nicht alle Marken abgeklappert, weil ich wie ein verirrtes Wiesel immer beim selben Punkt gelandet bin.

Ich habe ein paar Produkte mit nach Hause genommen. Dazu werden nach und nach Reviews folgen, wie ich es eben zeitlich mit der Schule und der Müdigkeit schaffe.

Wart ihr auch auf der Vivaness? 

Und wie findet ihr das Thema Naturkosmetik? Welche nutzt ihr selbst?




0 Honeys:

Kommentar veröffentlichen