Carmex vs. Blistex - Der Tubentest


Lippenpflege wird von Frauen wesentlich häufiger benutzt als von Männern. Wir geben uns auch bei der Auswahl um einiges mehr Mühe als die Herren der Schöpfung. Mit Farbe, ohne Farbe, Tube oder Stick, UV-Schutz oder besonders pflegend... 

Ich habe schon einiges an meinen Lippen ausprobiert und vor längerer Zeit schon von Labello abgeschworen. Sie machten kein schönes Gefühl, pappten recht und ich war auch mit der Firma an sich und ihrem verfolgtem Konzept nicht so glücklich. Von Naturkosmetik aus bin ich dann schließlich herüber zu Carmex geschwämmt worden. Es gibt einige Loblieder auf diese Lippenpflege und sogar gegen Herpes soll sie helfen. Für euch (und mich selbst) habe ich danach zum nächstgrößeren Konkurrenten gegriffen. Blistex. Ebenfalls eine Marke die viele Anhänger hat. Doch was ist der Unterschied? Pro und Contra? Und vor allem... hilft es meinen von Natur aus spröden Lippen?


Wirkt Carmex feuchtigkeitsspendend?
Ja. Der Carmex Lippenbalsam besteht aus einer einzigartigen Mischung verschiedener Inhaltsstoffe, darunter natürliche Feuchtigkeitsspender wie Kakaobutter und Lanolin. Diese Inhaltsstoffe und weitere rückfettende Bestandteile verleihen den Lippen ein gesundes Aussehen, indem sie ihnen die verlorene Feuchtigkeit zurückgeben und trockene sowie spröde Lippen verhindern. 
Warum kribbeln meine Lippen, wenn ich Carmex auftrage?
Carmex enthält Kampfer und Menthol. Diese Inhaltsstoffe verleihen Carmex einen kühlenden Effekt und wirken sich lindernd auf die gereizte Haut bei rauen, spröden Lippen aus. Sie unterstützen ein gesundes Aussehen, das man auch fühlen kann.
Wird der Carmex Lippenbalsam an Tieren getestet?

Nein. Wir haben unser Produkt noch nie an Tieren getestet – stattdessen dienen unsere Familienmitglieder als Versuchskaninchen. Natürlich unterliegen alle Produkte von Carmex strengen chemischen Untersuchungen und sorgfältigen Tests, bevor sie unser Haus verlassen.
Carmex bekommt ihr in Drogerien oder im Internet über diverse Shops. Auch in Apotheken ist es zum Teil erhältlich und kostet ab 2,60€ (10g).

Wie die Tube aussieht könnt ihr ja oben am Bild sehen. Der Applikator zum auftragen ist ebenso rund wie der rote Verschluss. Die Farbe der "Paste" ist gelblich. Das kann man jedoch erst sehen, wenn man eine größere Menge auf der Haut hat. Sprich so viel wie oben auf dem Wattestäbchen ;) Meines empfindens nach pappt er ein wenig auf den Lippen.

+ Angenehmer Auftrag
+ Pflegt die Lippen gut über längere Zeit
+ Preis-Leistung ist ausgezeichnet
+ Ergiebig

- Geschmack (irgendwie Bitter)
- Man bekommt die Reste sehr schwer aus der Tube (schlecht biegsames Material) und es hilft wohl nur aufschneiden
 - Menthol

  • Verstärkt den natürlichen Schutzfilm der Lippen und glättet die Hautoberfläche
  • Bewirkt eine sofort spürbare Erleichterung bei spröden Lippen und spannendem Hautgefühl
  • Lässt sich besonders leicht und geschmeidig durch den lippengerechten Applikator auf die Lippen auftragen
  • Mit Campher und Thymol
  • Mit Sonnenschutz 
Auch hier bekommt ihr alles in der Drogerie oder online. Für 6ml zahlt man ca. 2,50€, natürlich je nachdem wo ihr ihn kauft.

Auf dem Finger kann man schon sehen, wie Weiß die Paste ist, die aus der kleinen Tube kommt. Sie erinnert mich an Salbe. Der Applikator ist spitz zulaufend und abgeschrägt. Dieses Gefühl auf den Lippen wie bei Carmex ist hier nicht gegeben, nur ganz leicht spührt man das kühlende Gefühl. Geschmeidiges Empfinden. 

+ Gefühl auf den Lippen

- Weniger Inhalt als bei Carmex, zu gleichem Preis
- Pfefferminz(?) Geschmack 
- Tierversuche
- Auch hier bleiben Reste (aber deutlich weniger als bei Carmex) und ich musste schneiden

Fazit: 
Ich bin mir nicht sicher welcher Geschmack der beiden Lippenprodukte mich mehr abschreckt. Der bittere von Carmex oder dieses Pfefferminzige von Blistex. Ich hege nämlich eine Aversion gegen letzteres. Im Auftrag gefällt mir die kleine Tube Blistex besser, fällt aber eigentlich durch, da ich keine Sachen nehmen möchte die an Tieren getestet wurden. Pflegen tun beide wirklich gut und machen somit ihren Job, auch wenn sie nicht gegen meine von Natur aus spröden (faltigen) Lippen ankamen. Aber das schaffte bisher noch keine Pflege und ich erwarte schließlich keine Wunder.

Kommentare:

  1. Ich mag keinen von beiden D:
    Bleibe bei Balea Urea Lippenbalsam ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab ebenfalls schon beide ausprobiert und war von Blistex nicht soo angetan. Da es schon länger her ist, kann ich auch gar nicht so recht sagen was mich an ihm gestört hat.
    Meinem Carmex hingegen bin ich jetzt schon ne ganze Zeit treu. Zwar stört auch mich der Geschmack manchmal aber damit kann ich leben. =)

    AntwortenLöschen
  3. Carmex hab ich auch mal sehr gerne benutzt es pflegt auch wirklich sehr gut

    AntwortenLöschen
  4. super blog! ich benutze blistex, bin damit auch total zufrieden.
    hast du villeicht lust auf gegenseitiges verfolgen?:)
    LG Megan

    AntwortenLöschen
  5. Finde auch den Geschmack von beiden nicht so top :D Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ich benutze nichts anderes als den urea-lippenbalsam, ich nenne ihn liebevoll "meine pipicreme" :)

    AntwortenLöschen
  7. super blog :) Carmes ist und bleibt einer der besten lippenpflegeprodukte !

    AntwortenLöschen
  8. Der Geschmack u Geruch von beiden ist saueklig aber die Pflege super.kann nur raten sie dann zu benutzten wenn es den Lippen schlecht geht.Dauer Benutzung ist nicht so gut,dann pflegt es auf Dauer nicht mehr

    AntwortenLöschen