benecos - Günstige Naturkosmetik aus Deutschland

Vor einiger Zeit war ich wieder auf der Suche nach Herstellern, die Produkte vertreiben, die nicht an Tieren getestet wurden. Dabei stieß ich auf benecos und ich nahm Kontakt auf. Die Dame war sehr nett und stellte mir ein paar Produkte kostenlos zur Verfügung.

Auf dem Bild vergessen: Den Kajal ;)

Wahrscheinlich gibt es viele Mädels die benecos vorher noch gar nicht kannten, vor allem wenn sie in einer kleineren Stadt wohnen (so wie ich). Es gibt auf der Website einen praktischen Shoplocator, der es euch ermöglicht, die Produkte in eurer Nähe ausfindig zu machen. ;) Bei mir musste ich feststellen, dass ich Glück habe, denn unser Bioladen Denn's führt die benecos Sachen. Leider konnte ich noch nicht nachsehen, wie viel davon, denn er liegt nicht auf meiner üblichen Route.

"Pflanzliche Öle und Wachse – wie sie in benecos Produkten verwendet werden – haben eine Zusammensetzung, die dem Hauttalg ähnelt und die natürlichen Regulationsprozesse der Haut durch ihre unterschiedlichen Wirkstoffkomponenten von innen heraus unterstützen. Sie sind hautverträglich und tragen zum Aufbau des natürlichen Schutzfilms bei, ökologisch abbaubar und letztlich Umwelt- und ressourcenschonend.

benecos Produkte enthalten garantiert keine Mineralöle und deren Derivate / Silikone / Parabene / synthetischen Emulgatoren und deren Derivate (PEG/ PEG-Derivate) / synthetischen Farb-, und Duft- und Konservierungsstoffen diese Stoffe gehören nicht in Naturkosmetik!"

Verpackung: Das Design der Produkte spricht mich schon sehr an. Ich mag dieses kleine Zweiglein neben dem benecos Schriftzug und vor allem die Lippenstift- und Lidschattenpackung gefällt mir gut. Schlicht und schön.


"Wunderbar cremiger Lippenstift mit toller Farbabgabe, der mit den Wirkstoffen aus u.a. Bio-Jojobaöl und Bio-Bienenwachs die Lippen pflegt, schützt und samtweich macht."

Der Lippenstift ist aus der neuen Frühlingskollektion und hat den passenden Namen "Peach". Leider kommt die Farbe auf den Lippen mit meiner Kamera nicht so gut rüber, aber in natura sieht man ganz deutlich den anderen Farbschlag. Wenn ich mich nicht täusche, sind ganz zarte Schimmerpartikel eingearbeitet, die aber gar nicht weiter auffallen (bin kein Glitterfan). Der Auftrag ist cremig und der Geruch ist einfach wahnsinnig! Irgendwie sehr fruchtig. Ich weiß nicht, ob er selbst nach Pfirsich riechen soll, aber es ist definitv lecker. Hätte mein Freund mir nicht gleichzeitig noch einen Lippenstift einer anderen Marke mitgebracht, wäre diese Farbe auf Platz 1 gelandet. Für 4,5g zahlt ihr 4,96€


"Ein Kajalstift, mit dem sich unkompliziert Linien und Konturen ziehen lassen. Gute Farbabgabe, einfach aufzutragen - für intensive Augenblicke!"

Der Natural Kajal kam in der Standardfarbe "Black" an. Damit kann man wohl nie etwas falsch machen. Ich habe mich auf jeden Fall gefreut, denn ich glaube, meine Mutter hat mir schon wieder meinen alten Eyeliner geklaut. ;) Die Schriftart auf dem Stift ist besonders hübsch und erinnert mich in irgendeiner Weise an das Logo von Dawsons Creek, auch wenn das ganz anders aussieht.
Der Auftrag ist einfach und funktioniert auf der Wasserlinie ebenso gut wie über Lidschatten. Ich hatte damit keine Probleme. Riechen tut er nach Buntstiften, was ich sehr betörend finde, aber das kommt wohl von den ganzen Erinnerungen, die an diesem Geruch haften geblieben sind. Für 1,13g zahlt man 2,39€.

  
"Sanft schimmernder Lidschatten, der Ihre Augen zum Strahlen bringt."

Der Duo-Lidschatten kommt in der Farbe "Fruits" und wie man oben sehen kann, ist es ein zarter Rosaton und ein Braun, das Glitzerpartikel enthält. Die Kombination der beiden Farben finde ich sehr harmonisch. Ich hatte vor kurzem schon einmal ein ähnliches Farbschema auf dem Augenlid selbst vorgestellt. Die Farbabgabe ist nicht sonderlich gut. Eine Base ist also ein Muss. Großartiges Krümeln konnte ich keines beobachten. Preislich liegt er bei 3,49€.

Großzügig aufgetragen

"benecos NATURAL CREAMY MAKE-UP verleiht Ihrer Haut einen ebenmäßigen mattierten Teint"

Ich bin eine Blassnase und genau aus diesem Grund hatte ich eigentlich nach kleinen Sachets zum testen gefragt, für die Foundation, aber überraschenderweise wurde mir einfach ein Fullsize Produkt mit hinein gepackt. 

Das Creamy Make-up gibt es in drei Nuancen: Honey, Caramel und Nude. Meine Auswahl schwankte damals zwischen Nude und Honey, so habe ich die beiden aufgeschrieben und zu mir kam letztlich das etwas dunklere "Honey", denn auf der Seite selbst sah es so aus:


Da meine Kamera die Bilder meistens zu hell aufnimmt, musste ich mich durch alle Weißabgleich- und Farbschema kämpfen, bis ich Ansatzweise so ein Bild hatte, wie ich die Farbe auch selbst wahrnehme.
Was man ganz deutlich oben sehen kann ist, dass das Make-Up nach dem Trocknen sehr stark nachdunkelt und einen Rotstich bekommt. Auf dem unteren Bild könnt ihr sehen, dass es in der Mitte, da wo es noch am Trocknen war, noch ein wenig heller ist.

Zur besseren Übersicht zähle ich euch die Vor- und Nachteile einfach einmal auf:

+ Geruch (Wahnsinnig angenehm und sehr zitronig)
+ Hautgefühl

- Undeutliche Farbwiedergabe auf der Website
- Dunkelt sehr stark nach
- Rotstichig
- Ohne Probleme wasserlöslich (Man braucht nicht einmal Seife zum Abbekommen)

Alles in allem ist die Foundation für mich absolut durchgefallen. Nicht einmal, weil es für mich einfach die falsche Farbe ist, sondern weil ich Angst hätte, bei Regen mit dem Make-Up auf die Straße zu gehen. Für 5,99€/30ml möchte ich etwas im Gesicht haben, dem Wasser nichts anhaben kann oder zumindest nicht schnell. Ich hoffe im Bio Markt haben sie "Nude" als Tester, damit ich einen Vergleich schaffen kann, ob dieser auch so rotstichig wird und stark nachdunkelt.

Und damit ihr seht, wie blass ich bin:

(Denkt euch die Bilder etwas rötlicher, das kam wieder zu hell raus mit der Kamera)



Fazit:

Bei benecos seid ihr richtig, wenn ihr Produkte bevorzugt, die aus Deutschland stammen, mit natürlichen Stoffen hergestellt wurden und auch teilweise für Veganer geeignet sind. Mir erscheint das Sortiment in der Qualität ziemlich solide. Bis auf das Make-Up hatte ich keinen Flop dabei. Alles war schön aufbereitet und wirkt wertig. Die Lidschatten könnten ein wenig besser pigmentiert sein, aber das ist ja öfter bei Naturkosmetik der Fall. Ohne Base verlässt sowieso kaum noch ein Mädchen das Haus.
Die Preise sind günstig und wer keinen Laden vor Ort findet, kann auch im hauseigenen Onlineshop bestellen. Die Palette der Kosmetik ist breit gefächert und wie ich gerade gesehen habe, wurde eine der Mascaras sogar von Ökotest mit "Sehr gut" bewertet.

Eine Übersicht über Kosmetik und Pflege findet ihr HIER.

Bei jedem getesteten Produkt habe übrigens Kategorie und Produkt an sich verlinkt.


Kommentare:

  1. Der Lippenstift sieht toll aus!:)

    AntwortenLöschen
  2. Der Lippenstift ist wirklich schön, vor allem zu gebräunter Haut. Die hättest du ja mit dem Make-up haben können ;-)

    Habe heute ein Give away auf meinem Blog gestartet, vielleicht ist das auch etwas für Dich:

    http://bine-binebine.blogspot.de/2012/06/erstes-blog-gewinnspiel-give-away.html

    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. der lippenstift sieht toll aus :)
    ich habe den benecos natur kajal in naturweiß und liebe ihn für die Wasserline! Kannst ihn dir ja mal ansehen...

    Liebste Grüße
    ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen
  4. ich mag den lippenstift auch! :)

    schau doch mal bei meiner aktion 'BLOGVORSTELLUNG' vorbei, du findest sie unter: http://one2this.blogspot.de/2012/06/blogvorstellung.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  5. Danke :) Ja es ist sogar dieselbe Rasse .. Wir glauben, dass die Katze aus der Werbung ein Mädel ist, meiner ist ja ein Bursche und sieht daher vielleicht nicht so zart aus :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich kannte die Marke bis eben auch nicht. :) Schauen aber toll aus die Sachen!
    LG
    http://liveloveandlaughwithsassa.de/

    AntwortenLöschen