Ausgekotzt #1 - Blogger und der Gratiskram

Da ich ja auf Kleiderkreisel angemeldet bin, schaue ich auch ab und an ins Forum, weil man a) nützliches und b) ziemlich lustigen Scheiß findet ;) Ich schaue mir dann also die aktuellsten Threads durch und bin auf den hier gestoßen:


Man muss sich vorstellen das es mit Sicherheit im Datennirvana von Kleiderkreisel schon 5 Threads a 300 Seiten zu diesem Thema gibt und ich finde das fürchterlich. Mädchen, mit teilweise schlechten Blogs, auf dem Fang nach Gratisprodukten. Es wird immer schlimmer. Immer mehr. Für explizite Testseiten finde ich es ja noch in Ordnung und viele Bloggerinnen werden ja von der Firma selbst angeschrieben, aber so winzige Dinger in den Kinderschuhen mit Sicherheit nicht. Vorallem verfolgen sie kein konkretes Ziel. Da wird getestet und angefragt was das Zeug hält ohne Bezug zum eigenen Blog. 

"Huch... stimmt ja, ich hab nen Beautyblog, aber Rheumasalbe umsonst?! Lässt sich doch bestimmt testen! Schnell eine Mail schreiben!"

Ich will nicht sagen, dass ich noch nie Firmen angeschrieben habe (zwei Stück ._.), aber das war, weil ich wirklich Interesse am Shop hatte und ich schreibe nachher auch meine ehrliche Meinung in den Post hinein. Da ist mir egal ob es den Shop oder die Firma stört, dass sie in einem schlechten Licht da steht. Ich bin der Kunde und wenn ich bei einer einfachen Bestellung Probleme habe, dann sage ich das auch so weiter. Das würde man als "normaler" Mensch auch so machen. Wenn ich eine gekaufte Meinung lesen will, dann hole ich mir die Bildzeitung oder ein sonstiges Klatschblatt. 

Was ich mich auch noch Frage... sind Frauen nur solche Hamster in Bezug auf gesponsorte Produkte oder trifft es auch Männer? Vielleicht fällt es mir nicht so auf, weil ich weniger Technik-Blogs verfolge, aber ich wage zu behaupten, dass Frauen (gerade 14-21 Jahre) mit ihren kleinen Beautyblogs nur so aus dem Boden schießen. Ich selbst habe einen in meiner Aboliste, der Lesern im kleinen, zweistelligen Bereich angefangen hat, dann kam das erste Gewinnspiel mit einem gesponsorten Produkt und oh Wunder...! Beinahe über Nacht waren wir dicht an der 100er Grenze. Noch dazu findet man kaum persönliches auf dem Blog, eigentlich so gut wie gar keine selbst gekauften Sachen. Wenn mal sporadisch ein neuer Eintrag kommt, dann natürlich mit einem Gratisprodukt, dass in den Himmel gelobt wird. Vielleicht wurde ich anders erzogen in dem Bereich, aber meine Hemmschwelle ist noch da. Damit will ich nicht sagen, dass ich nicht gerne Sachen "geschenkt" bekomme, aber das doch in einer ganz anderen Dimension. 

Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel Lesestoff für euch, aber mir liegt das ganze schon recht lange auf der Zunge. Irgendwie werden ja dann auch Blogger ins schlechte Licht gerückt.

Zitat: "smartgirl erwartete einen ausfürhlicheren bericht. ich will aber keine hässlichen screenshots oder so verwenden..."

Gleich darauf war ein Link bei dem ein anderer Shop vorgestellt wurde. Der Schal für 30€ wurde als hübsch befunden und von guter Qualität. Ein kurzer Absatz, mehr nicht. Nichts zu Zahlung, Versand und Co. und es regt mich so auf! Wieso gebe ich mir eigentlich noch Mühe, stellt dich doch die Frage... 

In dem Thread oben hat eine Kreislerin geschrieben, dass sie eine Absage von e.l.f bekommen hat, aufgrund zu hoher Nachfrage bezüglich Testprodukten. Ich will nicht behaupten das Firmen nicht teilweise selbst Schuld sind, in dem sie so leichtfertig ihre Sachen zur Verfügung stellen, aber ich glaube sie wollen einfach nur gute Werbung haben und gehen da ein bisschen zu locker an die Sache heran. 


Kommentare:

  1. Wenn Firmen angeschrieben werden von kleinen Blogs, welche dann ggf nicht einmal Qualität vorweisen können (und das fängt bei mir schon bei einem Bling-Bling Hintergrund und Fotos im dunkeln an), dann sollten sie sich doch vorher den Blog gründlich ansehen. Dann würden viele doch merken, dass es zwar billige, aber auch "schlechte" Werbung ist. Ich glaube aber, dass viele Firmen die Blogs wenn nur überfliegen und dabei noch mindestens ein, wenn nicht zwei Augen zudrücken :P Also landet das Produkt bei "pinkySeXyGörl0815" mit einem Blog wie von Barbie auf LSD und freiwillige Leser oder Leute die sich über diverse Links dorthin verlieren können nur den Kopfschütteln -.- Da stimme ich dir zu, da sind Firmen selbst schuld. Ich habe noch kein einizges Mal ne Firma angeschrieben, aber wenn ich es mal täte (irgendwann, in weit entfernter Zukunft), würde sich das bei mir in Grenzen halten. Dinge, die ich haben will und gebrauchen kann, kann ich mir schließlich auch von meinem eigenen Geld kaufen :D
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auf einem schlechten Blog das hier gefunden:
      http://claudiaoriginals.blogspot.de/2012/03/shopvorstellung-7trends.html

      Da haben die wohl mehr als beide Augen zugedrückt, wenn du dir mal die Bildqualität ansiehst (in der Menüleiste und Bilder und Co)

      Löschen
  2. Ich kann Deinen Unmut gut nachvollziehen...ich habe meinen Blog nun genau seit 2 Jahren und dafür verhältnismäßig WENIGE Leser...aber ich habe auch nicht zig Gewinnspiele veranstaltet, poste auch nicht täglich, sondern eher an den Wochenenden und da auch nicht jedes..und ich bettel auch keine Firmen an, um mir etwas zu schicken, sondern hatte einfach das Glück, dass 1-2 Firmen auf mich aufmerksam wurden und der Rest sind einfach die üblichen normalen Bloggeraktionen oder auch Testforen etc., an denen ich mich gerne beteilige, sofern ich ein Produkt interessant finde und nur dann...ich teste weder Cremes für trockene Haut (die ich nicht habe) noch sonstiges was mir nicht gefällt oder ich nicht brauchen kann...diese Gier, die manche Beautymädels nach "Abstaubeaktionen" an den Tag legen, ist mir schon aufgefallen..genauso die, die überall Kommis hinterlassen (Hauptsache, ich habe mal was geschrieben ^^ )..mit dem Hinweis, mein Blog ist neu, bitte werde Leser bei mir blaaaa....ich mag das alles nicht...und ich empfinde auch nicht, dass ein Blog ein Wettkampf oder Konkurrenzkampf untereinander sein sollte...für mich stehen Bloggen und Beauty als Hobby im Vordergrund und wer das nicht verstanden hat, ist hier irgendwie fehl am Platze...auch, wenn es jetzt neidisch klingt..aber mir geht es langsam auf die Nerven, dass die Beautyfirmen immer nur die großen Blogs anschreiben..auch WIR haben eine Meinung, auch WIR haben Leser (wenn ich meiner Statikstik glauben darf, tummeln sich doch täglich immer zwischen 40-150 Personen auf meinem Blog), aber offensichtlich nicht genug..dann sei es so..ich werde jedenfalls so weitermachen wie bisher auch..ohne Abzockementalität ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommentare mit "Schau doch mal bei mir vorbei *link*" lösche ich eigentlich gleich wieder, denn ich denke die Mädchen haben sich nicht einmal die Mühe gemacht überhaupt etwas von mir zu lesen.

      Klar freue ich mich auch, wenn ich Sachen umsonst bekomme, aber das meiste habe ich aus Gewinnspielen bei Facebook gezogen. Wenn ich mir Sachen nicht leisten kann, dann eben nicht. Eigentlich frage ich wenn dann nur nach Proben als "normaler" Bürger bei Firmen, wenn ich mal meine Pflege wechseln will. Fühle mich auch immer scheisse, wenn ich ein Gewinnspiel mache und weil ich eben nichts gesponsort kriege und alles selbst zahlen muss und manche Sachen dann eben nicht so toll sind, macht kaum wer mit. Deswegen mache ich wohl kein Gewinnspiel mehr auf meinem Blog. Bin einfach zu sehr enttäuscht.

      Löschen
  3. in gewisser Weise hast du recht, doch leider sind es grad die "uninteressanten", quietschbunten Teenieblogs, die massig Leser haben und somit auch eben für einige Firmen interessant sind.

    ich habe dich mal getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachst. Es dreht sich um deine Lieblingsautoren. http://meine-schatulle.blogspot.de/2012/04/tag-bibliophilie.html

    liebe Grüße, Irena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten Quietschbunten Blogs, die ich bis jetzt gesehen habe, hatten gar nicht so viele Leser und wenn waren es nur "Gleichgesinnte" ;)
      Eine Firma sollte sich doch auch nach dem Design orientieren, dass ihr Produkt auch ins richtige Licht rückt.

      Wenn ich es schaffe mache ich bei dem tag mit :)

      Löschen
  4. Seh ich genauso und finde es wirklich schade. Als ich zum Bloggen begonnen habe (vor etwa 6 Jahren) war das noch ganz anders. Da hat man aus Spaß und Leidenschaft gebloggt und nicht wegen Gratiskram. Als ich dann vor 3 Jahren zu Blogspot gewechselt bin, habe ich als ich etwa 400-500 Leser hatte auch mal ein paar Shops angeschrieben, obwohl die mich vll. gar nicht so 100%ig interessiert haben. Bin dann zum Glück wieder schnell davon weggekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, solche Gier-Blogs sind auch allgemein ziemlich unbeliebt bei anderen Bloggern. Die tun sich damit echt nichts gutes und mich wundert es ehrlich gesagt, dass sie noch Leser haben.

      Löschen
  5. Ich stimme hier nur teilweise zu. Ich finde es okay, wenn man Firmen anschreibt um eine neue Pflege zu testen. Ich mache das auch ab und zu, da ich einfach mit Zufallskäufen so falschgelegen habe und mich erstmal von dessen Produkten überzeugen möchte. Wenn sie gut waren, dann kaufe ich mir das Produkt meist auch.
    Ich finde es genauso blöd, dass wie schon oben geschrieben quietschbunte Teenie-Blogs eher gelesen werden als die "Normalen", aber dagegen lässt sich nichts machen. Leute mit diesen dämlichen bunten Blogs aus einem Mädchentraum von Rosa und Pink wollen genauso wie ihr aus der Menge hervorstechen. Sie versuchen es aber eher mit Auffälligkeit und am Ende ist es doch jeden seine Entscheidung wie man die Aufmerksamkeit auf den eigenen Blog zieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schreibe auch Firmen an und Frage nach Proben, aber nicht als Bloggerin, sondern als normaler Kunde und bekomme dann meistens so kleine Tütchen. Reicht auch für den Anfang.
      Es geht hier auch gar nicht um solche Personen, die wie du und ich nach neuer Pflege und Co suchen, sondern allein um die Tatsache, dass es jetzt mittlerweile relativ viele Blogs gibt, die alles schnappen was sie umsonst kriegen können. Sei es nen Test für Shampoo oder nen Shoptest für meinetwegen Windeln.

      Löschen
  6. Naja aber das ist ja jeden seine Sache wie tief man sinken will und mithilfe seiner Blogs zu schlauchen, um soviel wie möglich rauszubekommen. Das Niveau dabei ist mittlerweile rasant gesunken, vor 2 Jahren war das noch nicht so schlimm, da ging es allein ums Bloggen mehr nicht. Aber wenn das jetzt schon so schlimm ist, wird es in den nächsten Jahren auch nicht besser werden und sich darüber zu beschweren ändert ja schließlich auch nichts an der Gier so vieler Menschen.

    AntwortenLöschen
  7. Der Bericht ist toll geschrieben! Ich blogge noch gar nicht lange und dennoch fallen mir immer mehr Blogs auf, die sich von einem gesponsorten Produkt zum nächsten angeln. Vor allem negativ bemerke ich dabei, dass kaum ein schlechtes Wort über kostenlose Produkte gesprochen wird - alles ist immer ganz toll. Gut, dass man vielleicht eher keinen, als einen schlechten Bericht verfasst kann ich nachvollziehen, aber dennoch werden noch nichtmal kleinste Makel an Produkten zugegeben.

    Ich finde aber auch, dass diese "Gier" gar nicht mal alleine ein Problem unter Bloggern ist, sondern allgmein um sich greift. Wie oft stehe ich bei Douglas, Pieper oder sonst in einer Parfümerie und bezahle grade meinen Kram, da stehen auf einmal Leute an der Kasse die gar nichts kaufen, sondern nur nach Proben fragen. Gut, wenn sie jetzt ein spezielles Produkt haben - völlig ok! Bevor ich eine Foundation für 50€ kaufe, lasse ich sie mir auch probeweise auftragen und frage nach einer Probe für zu Hause. Aber kürzlich im Douglas kamen zwei Personen, die fragten tatsächlich nach "irgendwelchen Proben von teuren Marken" und als die wirklich nette Verkäuferin eine Gucci-Parfümprobe anbot, wurde abgelehnt. Auch hier ist etwas von diesem "Gier-Faktor" erkennbar.
    Jetzt ist die Frage - woher kommt das? Wollen diese Menschen einfach nur hamstern, also so viel wie möglich sammeln? Konkurrieren die um die meisten Pröbchen? Oder geht es vielleicht darum, sich etwas kostenlos zu besorgen, was man sich normalerweise nicht leisten könnte? So quasi, damit man mithalten kann?
    Ich habe mal eine Jugendgruppe betreut, da haben sich zwei Jungs immer Puma und adidas-Parfüm aus dem DM geklaut, weil sie es sich vom Taschengeld nicht leisten konnte, aber es in der Clique grad total angesagt war. Dieses Pröbchen-erbetteln könnte fast schon das weibliche Pendant sein...

    Ich kann verstehen, warum Firmen auch den noch so kleinsten Blogs Produkte zur Verfügung stellen, denn auch das ist Werbung. Und je weiter man die Infos streut, desto größer ist die Chance an Kunden zu kommen. Selbst ein "schlechter" Blog ist Öffentlichkeit, selbst unscharfe Fotos sind Werbung. Von daher werden wir dieses Phänomen wohl noch lange beobachten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube solange es Blogs gibt die Gratisprodukte bekommen, wird es immer mehr kleinere Blogs geben oder entstehen lassen, die genau das gleiche haben wollen. Aber leider wird vergessen das Arbeit in einem richtigen Eintrag über einen Shop steckt. Es macht Arbeit alles zu schreiben, Bilder zu bearbeiten, Screenshots zu erstellen, etc. pp.

      Ich stand auch schon bei Douglas und hab nach Proben gefragt, einfach so. Ich gehöre zur Kundschaft die schier mit der Auswahl an Düften überfordert ist und sich freut, wenn man ihr einfach was in die Hand drückt, woran sie riechen kann. Ich orientiere mich auch sehr an Flakons und Farben, sodass mir vielleicht manche Parfums gar nicht so in den Sinn kommen, obwohl die vielleicht auch toll sind. Deshalb finde ich Proben ganz toll und freu mich auch sehr, wenn ich mal was in einer Zeitschrift finde :)
      Mir wurde auch noch nie von einem Verkäufer von sich aus etwas angeboten. Immer wenn ich nach einer Duftrichtung frage, werden mir verschiedene gezeigt, mir aufgesprüht und es wird darauf gewartet das ich damit zur Kasse stürme. Leider kaufe ich aber nicht im Effekt einfach einen Duft. Ich habe schon mal erwähnt das ich leicht Kopfschmerzen bekommen kann oder auch Übelkeit, wenn der Duft im nachhinein doch nicht der richtige ist. Da wurde ich recht dumm angesehen von der Douglette.

      Löschen
  8. Das ist aber noch mal etwas anderes - ich freue mich auch über Proben in der Zeitung, oder wenn beim DM an der Kasse mal welche verteilt werden etc :) Proben an sich kritisiere ich ja auch nicht, ich liebe sie - ich habe so viele Allergien, dass ich ohne Proben dauernd viel Geld für Fehlkäufe rausschmeißen würde! Und die Sache mit deinen Parfümproben - da willst du ja schon bestimmte haben, also eine bestimmte Richtung etc, weil du sie wirklich nutzen willst. Das finde ich dann auch ok! Dieses Erlebnis das ich bei Douglas hatte war wirklich nur so "irgendwelche Proben", egal, hauptsache teure Marken. Gar nicht mal ein neues Parfüm, eine Creme zum Testen, ein Make-Up - einfach nur kostenlos und möglichst viele. Verstehst du den Unterschied, den ich meine? Wie gesagt, ich kann deinen Bericht sehr gut nachvollziehen :)

    AntwortenLöschen
  9. ich finde auch, man sollte nur anfragen, wenn einen dinge wirklich interessieren. okay finde ich, wenn die blogger dann die produkte auch ernsthaft testen und nicht nur sagen ooooh wie toll und wie schön. das ist nur fair, ehrlich zu sein. allerdings, wenn ich solche posts lese, möchte ich auch etwas über den shop erfahren, denn ich lese den post ja nur, wenn er mich interessiert. im grunde finde ich es dann schon gut zu hören, wie schnell und zuverlässig der versand war oder eben auch nicht. das interessiert mich daran immer am meisten, falls ich selbst mal dort bestellen würde ;)

    liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele heben die Produkte bei manchen Shops in den Vordergrund, was ich aber nur tun würde, wenn es die Sachen eben nur in diesem einen Shop gibt. Eine Hose von z.B. Only kann ich überall kaufen, daran kann ich den Internetshop ja nicht fest machen. Da fehlt dann eben wirklich die Angaben von Zeit, Kundenservice und Co. :)

      Hab erst gestern eine Anfrage bekommen, ob ich einen Shop für Pokale testen will. Da dachte ich mir auch wtf xD

      Löschen