Persönliches und so Zeug

Hello again!

Meine persönlichen News der letzten Wochen sind nicht gerade sehr... bauschig.
Ich habe noch immer keine Arbeit, beziehe durch das Einkommen meiner Eltern weiterhin kein Hartz4, obwohl ich von diesen selbst keine Unterstützung erwarten kann.
Das einzige was mich gerade über Wasser hält ist mein Konto von dem ich gerade lebe. Als ich noch gearbeitet habe, war ich so sparsam, dass es mir noch eine Zeit lang ausreicht. Aber mit der monatlichen Handyrechnung, GEZ, der Versicherung und den 150€ die ich als freiwilligen Beitrag der AOK leisten muss, wird es sich ab jetzt wohl langsam aber sicher immer mehr leeren.

Inzwischen suche ich schon nach 400€ Stellen in meiner Stadt, es gibt auch freie, nur habe ich bis jetzt noch keine Antwort erhalten. Ein paar Wochen sind die Bewerbungen jetzt schon her. Natürlich weiß ich nicht wie lange sie den Bewerberzeitraum offen halten, aber langsam bekomme ich das Gefühl das mich keiner haben will. Wahrscheinlich habe ich auch einfach nur im falschen Einzelhandelsbereich meine Ausbildung gemacht. Zoofach ist nicht gerade weit verbreitet und ich bin sehr frustriert, weil mich in den anderen Branchen niemand so recht haben möchte :(

Sollte ich bis September keine Arbeit haben, mache ich nochmal eine Ausbildung an einer staatlichen Schule zur Kinderpflege. Die Ausbildung dauert zwei Jahre, kostet pro Jahr 136€, zusätzlich Kosten für das Fach Kochen und ich müsste mir relativ zeitnah eine Praktikumsstelle (am besten schon jetzt) in einem Kindergarten suchen. Mit Ausbildungsbeginn beziehe ich auch wieder Kindergeld, leider nur bis zu meinem 25. Geburtstag. Danach muss ich also weiter um eine Förderung über Bafög bitten, falls ich noch weiter machen möchte und mich zur Erzieherin weiter schulen. Somit hätte ich insgesamt 5 Jahre Ausbildung, in der das letzte Jahr ein reines Praktikum wäre. Alternativ könnte ich meine mittlere Reife in den zwei Jahren Kinderpflege erwerben und mich wieder nach einer Einzelhandelsstelle umsehen. 

So, das sind die Aussichten die ich gerade habe und wirklich zufrieden bin ich nicht damit. Aber bei mir lief es ja noch nie so richtig rund. :/

~~~

Eine Freundin von mir ist vor ein paar Jahren mit ihrem Freund zusammen weggezogen und jetzt kommt sie alle paar Monate mal wieder in die Stadt.
So geschehen letztes Wochenende.
Ich habe also mein Geld zusammen gekratzt und bin für 16€ in die Stadt gefahren um mit ihr mal wieder tanzen zu gehen und einen schönen Abend zu verbringen. Leider habe ich die Antibiotika nicht sehr gut vertragen, weswegen auch immer und musste schon nach zwei Stunden wieder Heim fahren. Mit dem Taxi, dass ich deswegen nehmen musste kam ich insgesamt auf rund 40€ Fahrtkosten. Hätte mir so in den Arsch beißen können. Das tut echt weh, wenn man keine Einnahmen mehr hat!



Die oberen Bilder sind entstanden als ich schon wieder Zuhause war und zur Abwechslung fand ich mein Make Up mal ganz okay. :D



Kommentare:

  1. Ach du meine Güte :C Kaum zu glauben, dass ein junges hübsches Mädel wie du eine Ausbildung genossen hat und trotzdem nirgends eine Stelle findet.. Das kann doch nicht sein?!

    400€ Jobs gibt's ja in jeder Stadt zur Genüge, da ist immer was zu holen.. Ich war letztens in Augsburg unterwegs und hab diverse Läden abgeklappert.. Der eine Laden hätte sogar jemanden für eine Teilzeitstelle gesucht, der Chef wollte mich aber nicht, da ich ihm nicht versprechen konnte langfristig zu bleiben.

    Jetzt hab ich eine 400€-Stelle über einen Freund abgreifen können..

    Frag mal in deinem Freundeskreis rum, irgendwer muss doch irgendwen kennen, der wen sucht! °^°

    Man muss Glück haben.. Ich wünsch dir viel Erfolg!! Irgendwas wird sich schon finden, nur weiter schauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss mich wohl nächste Woche auch mal durch die Stadt kämpfen und fragen. Hab schon wieder einen Rückschlag bekommen und gestern ne Absage von H&M, bei denen ich mich für einen 400€ Job beworben hatte.

      Löschen
  2. du arme. ich drück dir die daumen das du bald arbeit bekommst. :/ ich war ja zumglück nur den märz arbeitslos und fange jetztab 1.4 wiedermit arbeiten an...ich versteh auch nicht warum du keine unterstützung bekommst. du bistdoch über 21 und hast eine abgeschlossene ausbildung ja? weil wenn das die Fälle sind hatdas amt kein recht auf deine eltern zu schaun. da wird nur auf dich und deine einnahmen geguckt und wenn du keine hastsollte dir hilfe zustehn. so war es zumindest bei mir jetzt. meine eltern verdienen auch sau gut (deswegen hab ich nie bafög bekommen) aber jetzt mit den fertigen ausbildungen und ü21 wird nicht mehr auf meine eltern geschaut D: komisch. ._. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist das ja auch von Bundesland zu Bundesland verschieden. Kann dazu leider gar nichts sagen, war nur mega enttäuscht.
      Vorallem weil sie meinte der Antrag dauert zwei Wochen zu bearbeiten und dann war er nach zwei Tage mit einer Absage schon wieder da. :<

      Löschen
  3. Das mit der Unterstützung ist echt Shit.Kenne das selber von mir.
    Wo ich mein Studium angefangen haben, hat mein Vater zuviel verdient und ich bekam kein Bafög.Dann ist er in Frührente aber bekamm dann immer noch kein Bafög, da ich die Semsterzahl für den Erstantrag überschritten habe.Was ja auch voll doof ist, weil ich ja vorher über den Satz war.
    Letztes Jahr wurde ich 25 Jahre alt und es gab kein Kindergeld mehr und auch die Krankenversicherung muss bezahlt werden.Beim Amt hat man mich blöd angeschaut.Die meinten nur, wenn sie ihr Studium schmeißen bekommen ich alles Zuschüsse.Das ist echt ein Schwarzes Loch.Selbst wenn ich von zu Hause ausziehne würde, nützt es mir nicht.Meine Eltern sind immer noch Unterhalspflichtig.Nebenjob ist auch nicht ganz einfach.Da ich am Ende meines Studium bin vollen viele einen nicht als Studentische Aushilfskraft mehr einstellen (ist voll für die noch billgier als ein 400€ Job), bzw ich kann denen nicht sagen ich bleibe für ein halbes Jahr minestens.
    Das ist alles schon ein Mist.
    Drück dir die Daumen das alles bei dir noch klappt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Krankenversicherung finde ich sowieso heftig. Das sind 150€ im Monat und obwohl man keinerlei Einkommen hat, muss man zahlen. Automatisch wird angenommen, man wird von den Eltern unterstützt.

      Löschen
  4. Das ist echt ätzend mit der Arbeitssuche. Ich hatte ja auch viele Monate nichts, das ist so hart. Fühle mit dir!
    Hoffentlich bekommst du noch Bescheid!
    Ich frag mich auch echt, wieso Schmarotzer so unterstüzt werden und Leute wie du, die arbeiten WOLLEN und alles dafür tun, kriegen nen Scheiss. So ungerecht!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Freundin hat auch gemeint, dass bei ihr nur Idioten eingestellt werden OHNE überhaupt eine Ausbildung, die nur Party machen und schlecht arbeiten und eine die will, kriegt keine Arbeit.
      Hab ja nicht mal was gegen überstunden oder so... :(

      Löschen
  5. hab dich getaggt :)

    http://ickebinet.blogspot.de/2012/03/dos-und-donts-bei-blogs-tag.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab schon geantwortet :D Geht am 3.4 online!

      Löschen