[REVIEW] Yes to carrots - Hair mask

Tag auch :)

Ich hab die Bilder für diesen Post schon sehr lange auf dem Rechner liegen und fand es ist an der Zeit ihn "hinter mich" zu bringen :D

Damals habe ich (wie jetzt auch noch) nach guten Produkten für meine Haare gesucht. Pflegend sollten sie sein und ein bisschen das kaputte kitten.
Irgendwo im Internet bin ich dann auf die Haarmaske von Yes to carrots gestoßen und die Erfahrungen waren eigentlich sehr positiv. 



"Alle Produkte aus dieser Linie schützen Haut und Haar vor Schäden, die durch die Sonne und Freie Radikale entstehen. Sie sind angereichert mit einem Cocktail aus Karotten, Kürbis, Melonen und Süßkartoffeln. Vereint mit Mineralien und Extrakten aus dem Toten Meer nähren und pflegen sie normale bis trockene Haut, Haare und Lippen. Die einzigartigen Formulierungen bieten optimalen Schutz, wirken stark antioxidativ und regenerierend. Die Produkte spendet Feuchtigkeit und zeichnet sich durch ihre reichhaltigen, stark pflegenden Konsistenzen aus."
Auszug Douglas


Bisher habe ich die Pflegeprodukte nur im Müller und bei Douglas gesehen und man zahlt für 250ml 11,99€.

Und was soll ich sagen?

Ich fand es richtig, richtig eklig! 
Seit ich Naturkosmetik nehme, hasse ich ja diese künstlichen Gerüche, dieses einparfümierte bei Kosmetik und Pflege und hier hab ich eigentlich ein winzigen, WINZIGEN Duft von Tomate erwartet.
So ein wenig würzig?
Versteht ihr? Immerhin ist da Gemüse drin, da darf man das auch riechen, wenn sie schon Bio rauf pflastern.

Aber die gesamte Haarmaske verströmt einen schweren Duft und ich musste mich immer überwinden meine Finger rein zu patschen und mir das ganze auf die Haare zu schmieren.

Wenn man das ganze auch etwas länger stehen lässt, sieht der Inhalt dann so aus:


Die Wirkung war jetzt auch nicht der Knüller und ich habe gestern den Rest der "Pampering hair and scalp mask" im Müll entsorgt. 

Da greife ich für den Preis lieber auf reine Naturkosmetik zurück, bei der man riechen kann, was drin steckt und die vielleicht sogar noch ein wenig besser pflegt.

Aufgrund dieser ersten schlechten Erfahrung mit der Marke, werde ich mir auch sonst nichts mehr weiter kaufen, auch wenn ich die Verpackung und Werbung an sich schon sehr reizend finde, sodass es mich doch in den Fingern juckt. Aber wenn dann alles wieder so endet? Nein, danke.

Fazit:
Die Pflegewirkung ist für eine Haarmaske ausreichend, mein Haar wird aber nicht leichter kämmbarer und als Kopfhautpflege fällt es für mich ganz durch.
So schwer wie das Zeug riecht, möchte ich es mir gar nicht näher auf meiner Haut wünschen, da ich schon allein vom Gedanken daran Angst bekomme ich verfette.
Und auch das es so "anpappt" ist nicht schön :(
12€ sind auf alle Fälle zu viel investiert.

☻☻☺☺☺


Kommentare:

  1. >seit ich Naturkosmetik nehme, hasse ich ja >diese künstlichen Gerüche, d


    Empfindest du das auch bei Parfums so?


    So geht es mir zumindest. Nicht dass ich jetzt reine naturkosmetische Parfums habe, aber natürlichere.

    Seitdem empfinde ich alle PArfums bei Douglas als sehr alkohollastig vom Duft her und künstlich.

    AntwortenLöschen
  2. @ Luisa

    Das ist schwer zu erklären. Kommt auf die Art von Duft an. Fruchtige Düfte mag ich sehr gerne... davon kann ich nie genug kriegen (außer sehr unnatürlich wie manchmal bei Balea). Aber wenn das jetzt so ein Geruch ist wie bei Christina Aguilera - by night... dann ist der einfach zu "schwer" für mich. Den will ich am liebsten abkratzen, weil ich davon Kopfweh bekomme und mir schlecht wird.

    Vielleicht hat sich mein Geruchsinn wirklich verändert, das kann ich leider nicht nachvollziehen, weil ich schon zu lange Naturkosmetik verwende.

    AntwortenLöschen
  3. Weil ich einfach zuviel Gruscht habe. Das habe ich schon teilweise monatelang nicht mehr benutzt, weil es einfach nicht bei mir gehalten hat oder die Farbabgabe dermaßen schlecht war. Von Alverde habe ich zum Schluss nur noch die Palette benutzt, weil das andere einfach für meine Ansprüche nicht mehr genügt hat.

    Irgendwann hat man höhere Ansprüche und wenn man dann noch Vergleiche ausprobiert, ja dann ist schon alles gesagt *lach*

    Naja, es gibt immer was negatives über alle Produkte zu sagen. Ich find die Urban Decay der Hammer, auch von der Farbabgabe her. Habe sie ja eine Woche getestet und ich lieb das Teil wie blöde :)

    AntwortenLöschen
  4. Warum erwartest du einen Duft nach Tomate O.o
    Da ist auch keine Tomate drinnen, sondern Karotten.

    AntwortenLöschen
  5. @ Noare
    xD Hab mich verschrieben. Meinte natürlich Karotten.
    Hab wohl auf der Herstellerseite beim schreiben die Tomatensachen angesehen.

    AntwortenLöschen