Für immer wir... U me aur hum [Bollywood]

Ich weiß das nicht viele Bollywood mögen, aber ich gehöre dazu.
Und deshalb wird man hier die ein oder andere Review zu einem dieser Filme sehen...

Gestern Abend konnte ich endlich die DVD sehen die ich mir letztens gekauft habe.

U me aur hum - Für immer wir




Die Hauptdarsteller sind Kajol und ihr Mann Ajay Devgan, der den Film auch produziert hat.

Die Bildqualität ist toll. Zwar kann es auch am LCD Fernseher liegen und am Blu-Ray Player, aber die Farben knallen rein und das Bild ist richtig schön scharf. Ich liebe sowas.
Das ist auch das schöne an Bollywood. Man ist die meiste Zeit von wunderbaren Farben umgeben... kleines Minus sind auch die Lieder. Leider kein Ohrwurmfaktor dabei.

Was mich total stört bei den Rapid Eye Movies sind die fehlenden Extras. Mehr als die Songs findet man nicht darauf. Nicht einmal andere Trailer... und das wo ich als aller erstes, noch bevor ich den Hauptfilm anmache, die Previews für andere Filme ansehe.

Der obige Trailer zeigt leider fast gar nichts über die wirkliche Handlung des Films, diese kommt nämlich erst später...

Der eigentliche Inhalt ist ein ernstes Thema, nämlich Alzheimer.

Ajay und Piya lernen sich auf einer Kreuzfahrt kennen auf der er mit seinen Freunden ist und sie Kellnerin. Anfangs fürchterlich abgeneigt von dem charismatischen, frechen Arzt muss sie sich jedoch eingestehen das sie nach und nach mehr Gefühle entwickelt als ihr lieb ist und sie öffnet sich langsam.

Aufgrund von Lügen trennen sie sich jedoch als das Schiff wieder an Land anlegt und es vergehen 6 Monate bis Piya erneut einen Schritt auf Ajay zugehen kann.

Man könnte meinen es gäbe ein Happyend mit den beiden als sie heiraten, doch ziemlich bald stellt sich heraus das Piya im Alter von 28 Jahren an Alzheimer erkrankt! Zwei von Tausend Menschen leiden nur pro Jahr an dieser schweren Gedächtniskrankheit.
Von nun an wird das Leben der beiden und das ihres neugeborenen Sohnes auf eine gefährliche Probe gestellt...

Fazit:
Aufgrund der großartigen Leistung von Kajol, der tollen Farben und der guten Qualität überzeugt mich der Film, auch wenn ich die Anfänge von Bollywoodfilmen immer etwas gleich finde. Mann A passt sogar nicht zu Frau B und trotzdem bekommen sich die beiden...

Das wie schon oben angesprochene ernste Thema hat mich zum Kauf verleitet und es wurde außerordentlich fachmännisch umgesetzt. Es waren durchaus Szenen dabei die mich zum nachdenken gebracht haben...

Deutlicher Symphatieträger und Zugpferd des Films: Kajol.

Ajays schauspielerische Leistungen finde ich Mittelmaß, das der Nebencharaktere brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

☻☻☻☻☺

Kommentare:

  1. also ohne den king khan geht bei bei mir nichts.
    und da mein freund solche filme mal so gar nicht mag, kann ich sie auch nicht so oft gucken.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Bollywood Filme ja eigentlicht nicht, ist mir zu bunt und die Tatsache dass die Schauspieler meistens lächerlich junge Rollen spielen (zB 30jährige die High School Schüler spielen XD) und die Themen meistens doch sehr ähnlich sind bzw die Handlung vorhersehbar... nun, zumindest denke ich so über die Bollywood Filme die ich bis jetzt kennengelernt habe.

    Der den du hier vorstellst könnte mir allerdings vielleicht sogar gefallen - schließlich ist das Thema etwas ernstes und das überrascht mich doch ein wenig - ich kenne Bollywood Filme ja eher als kitschige Romanzen.

    Allerdings kann ich mir irgendwie nicht vorstellen wie ein derartiges Thema in Verbindung mit Musik und Tanzeinlagen adäquat rübergebracht werden kann...hm... naja vielleicht muss ich ihn mir einfach mal ansehen XD

    AntwortenLöschen
  3. Oh toll, du schaust Bollywood?
    Eine Gelichgesinnte!!! Ich verschlinge diese Filme einfach (:

    AntwortenLöschen